KOMM ALS GAST UND GEH ALS FREUND

WILLKOMMEN IN DER PENSION LUGECK

OBERSEE UND RÖTHBACHFALL


Von der Anlegestelle Salet, am südlichen Ende des Königssees, führt ein Wanderweg vorbei an der Saletalm in lediglich 15 Minuten durch den Auwald bis zum Obersee.  Von dort haben Sie einen wunderbaren Blick über den 1,3 Kilometer langen See und auf die bewirtschaftete Fischunkelalm am gegenüberliegenden Ende.

Der Weg um den See herum führt rechter Hand entlang der Felswand und wartet gerade auch zu Beginn mit etlichen in den Stein geschlagene Stufen auf. An einigen engen Stellen müssen Sie besonders bei schönem Wetter regelmäßig anhalten und Wanderer passieren lassen. Zum See hin ist der Weg aber fast durchgängig mit einer Absperrung gesichert. Immer wieder bieten sich auch Blicke von oben auf das sehr klare, blaugrüne Wasser mit den vielen Seesaiblingen und Seeforellen an. Zum Ende der gut halbstündigen Wanderung um den See öffnet sich der Weg der Almlandschaft und die Fischunkelalm liegt einladend für eine Rast vor Ihnen.

Hinter der Alm geht der Weg weiter und hat Deutschlands höchsten Wasserfall, den Röthbachfall, zum Ziel. Eine gute halbe Stunde wandern Sie über Almboden, den Wasserfall von über 400 Metern immer im Blick. Das untere Ende des Wasserfalls befindet sich im Wald und ist nicht über einen gekennzeichneten Weg zu erreichen. Bitte achten Sie auf die Natur im Nationalpark und gehen Sie nicht querfeldein auf die Suche nach dem Ende des Wasserfalls.

Der Rückweg führt wieder zur Fischunkelalm und am Obersee entlang bis zur Königssee-Anlegestelle Salet. Erkundigen Sie sich bitte vorab, wann das letzte Schiff ablegt.